• Slider Image

Stilvoll gestaltete Karten

Ob originell, edel, ganz besonders herzlich oder doch formell – bei der Gestaltung der Karten gibt es viele Möglichkeiten. Wenn Sie wissen, wie Ihre Karten aussehen sollen, stellt sich nur noch die Frage nach der Umsetzung: Kaufen oder Selbermachen?

Wenn Sie die Karten selbst gestalten wollen, brauchen Sie eine gute Idee, die sich auch umsetzen lässt. Bei fünfzig oder mehr handgemachten Karten ist der Aufwand allerdings enorm. Wenn Ihnen das zu viel ist oder Sie einfach kein glückliches Händchen fürs Gestalten haben, dann wäre ein Profi die bessere Alternative. Für Kurzentschlossene, die nicht so viel Geld ausgeben wollen, hält der Schreibwarenhandel schöne Karten in verschiedenen Ausführungen bereit.

Egal für welche Umsetzung Sie sich auch entscheiden – achten Sie darauf, dass alle Karten in einem einheitlichen Stil gehalten sind, damit alles harmonisch aussieht.

Einladungskarten

Die Einladungskarten sind das Aushängeschild Ihrer Hochzeit in Berlin – Sie vermitteln den Gästen einen ersten Eindruck von der bevorstehenden Trauung und geben den Stil Ihrer Hochzeit bekannt.
Wenn Ort, Zeit und Rahmen Ihrer Feier feststehen, können Sie die Einladungskarten entwerfen. Bei der Gestaltung sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Beachten Sie aber, dass der Stil der Karte zum Charakter des Festes passt. Wenn Sie etwas Originelles und Besonderes verschicken wollen, dann greifen Sie möglichst nicht auf Karten „von der Stange“ zurück. Die vorgefertigten Kollektionen der Kartenhersteller sind zwar schon lange nicht mehr so eintönig, wie sie es vielleicht einmal waren, doch individuell gestaltete Karten, die nur auf Sie zugeschnitten sind, finden Sie im Schreibwarenladen nicht. Sie können aber gekaufte Karten als Grundlage nehmen und ihnen eine persönliche Note verpassen, indem Sie eigene Fotos oder selbstgeschriebene Texte integrieren.
Individuelle Karten in hochwertigem Karton oder außergewöhnlichem Format bieten viele Druckereien an.

In der Einladung sollten alle wichtigen Informationen enthalten sein, die der Gast für das Fest benötigt:

  • Wer heiratet?
  • Tag, Ort und Zeit der Trauung/Feier
  • Termin für die Rückantwort der Gäste
  • Ihre Postadresse und Ihre Telefonnummer für die Antwort und eventuell auftretende Rückfragen
  • Eventuelle Besonderheiten wie z. B. Rahmen der Hochzeit und Anhaltspunkte über die Kleidung

Tischkarten

Bei einer größeren Hochzeit dürfen Tischkarten nicht fehlen. Sie wirken nobel und die Gäste fühlen sich gleich willkommen, wenn sie ihren Namen lesen. Somit entfällt auch die lästige Suche nach einem Sitzplatz.

Sie können Ihre Tischkarten mit lustigen Sprüchen, Fotos oder kleinen Illustrationen versehen, aber sie sollten genau wie die Einladungskarten nicht zu überladen gestaltet sein. Wichtig bei der Gestaltung ist auch, dass Sie den Charakter der Feier berücksichtigen. Die Tischkärtchen sollten auf jeden Fall mit dem übrigen Umfeld harmonieren, also in Farbe und Anmutung zur Tischdekoration passen.
Es müssen auch nicht immer Tischkärtchen im herkömmlichen Sinn sein. Beschriften Sie doch zum Beispiel Kerzen oder Weingläser oder backen Sie leckere Plätzchen und schreiben mit Zuckerguss die Namen der Gäste drauf. Sie können auch Servietten bedrucken oder Luftballons passend zur Deko mit dem Namen der Gäste verzieren und dann – aufgeblasen natürlich – an die entsprechenden Stühle binden.

Das sind nicht nur ein paar besonders originelle Ideen, sondern auch gleichzeitig nette Giveaways, die jeder Gast gern mit nach Hause nimmt. Aber egal, für welche Form der Tischkärtchen Sie sich entscheiden, achten Sie auf eine gute Lesbarkeit der Namen. Wenn Sie aufstellbare Tischkärtchen aus Karton auf der Vorder- und Rückseite beschriften, kann auch ein gegenübersitzender Gast den Namen lesen.

Menükarten

Viele Restaurants bieten mittlerweile die Herstellung der Menükarten als besonderen Service mit an. Das ist an sich keine schlechte Sache, doch müssen Sie darauf achten, dass die Menükarten auch zu den Tischkärtchen und zur Tischdekoration passen. So entsteht ein harmonisches Gesamtbild, das Ihren Gästen bestimmt auch gefällt.
Sie können die Menükarten natürlich auch zusammen mit den anderen Karten selbst gestalten. Das ist besonders dann angebracht, wenn Sie Ihre Hochzeit unter ein bestimmtes Motto stellen, oder Ihnen etwas ganz Ausgefallenes vorschwebt.

Dankeskarten

Zu guter Letzt sollten Sie auf keinen Fall vergessen, sich in einer Dankeskarte bei Ihren Gästen für ihr Kommen, die Unterstützung bei den Vorbereitungen und natürlich auch für die hoffentlich zahlreichen Geschenke zu bedanken. Das ist auch gleich eine gute Gelegenheit, um die ersten Schnappschüsse der Hochzeit zu verschicken. So erhält jeder Gast ein schönes Andenken an Ihren großen Tag und Sie schließen Ihre Feierlichkeiten mit einer schönen Geste ab.

Einige Textanregungen

Wünschen Sie sich von Ihren Gästen Geld, dann bietet sich folgendes Sprüchlein an:

Unser Haushalt ist komplett.
Wer meint, er müsste uns was schenken,
der braucht nicht lange nachzudenken.
Nehmt einfach nur ein Brieflein klein
und legt uns einen Taler rein.

© Heiraten rund um Dresden · Hochzeitskarten Dresden

Einladungskarten
Einladungskarten

Gedichte sind für eine Einleitung gut geeignet:

Ein Mensch für sich allein ist nichts.
Zwei Menschen, die zusammengehören, sind eine Welt.

Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.

Wie das Glitzern der Morgenröte so soll unser Glück der Atem des gemeinsamen Lebens sein.

Für immer verbunden das Jawort gegeben
alles vorhanden für ein langes und glückliches Leben.

Schwerelos und taumelnd vor Glück
dieser Tag kommt nie zurück,
doch die Kraft aus diesen Stunden
wird unser Leben abrunden.

Wir wagen eines der letzten Abenteuer und laufen in den Hafen der Ehe ein.

Gesucht und gefunden – in Liebe verbunden.

Endlich, das gemeinsame Nest ist eingerichtet.
Unser innigster Wusch kann nun in Erfüllung gehen.

Einladungskarten
Einladungskarten
Einladungskarten

Hier finden Sie den richtigen Anbieter dazu