• Hochzeitstorte

Unsere Hochzeitstorte

Welchen Konditor wählen wir aus?

Sie können davon ausgehen, wenn Ihr Lieblingskonditor generell leckere Torten zaubert, dass auch bei einer Hochzeitstorte Verlass auf sein Können ist. Aber nicht alle Konditoren nehmen Bestellungen für eine Hochzeitstorte an, sei es aus Zeit- oder Kapazitätsgründen.

Dann heißt es, auf die Suche gehen und sich durchzukosten, was ja an sich eine schöne Gelegenheit ist, auch mal etwas Neues auszuprobieren. Auch Empfehlungen von Verwandten und Freunden können dabei helfen, einen echten Torten-Meister für Ihre Hochzeit zu finden.

Schauen Sie durchaus auch bei der nächsten Hochzeitsmesse vorbei und erfahren, welche innovativen Ideen die Torten-Fachleute haben und worauf Sie bei einer Hochzeitstorte Wert legen sollten.

Fotos: bigstockphoto.com

Wann bestellen wir unsere Hochzeitstorte?

Allgemein reicht es aus, zwei Monate vor Ihrer Hochzeit ein Beratungsgespräch bei Ihrem Wunschkonditor zu vereinbaren. Falls Sie besonders ausgefallene Wünsche haben, fragen Sie jedoch eher nach, denn die Bestellung selten benötigter Zutaten möchte der Konditor rechtzeitig tätigen.

Beim ersten Beratungstermin sollten Sie etwa eine Stunde einplanen, damit Sie sich in Ruhe eventuelle Referenzbilder anschauen können. Wenn Sie eigene Vorschläge einbringen wollen, fragen Sie nach, was möglich ist und wie sich das im Preis niederschlägt.

Ein aufwendiges oder ungewöhnliches Design macht mehr Arbeit und kostet natürlich entsprechend. Außerdem berät Sie Ihr Konditor, welche geschmacklichen Kompositionen besonders gut ankommen und wie viele Stück Torte Sie einplanen sollten.

Wie soll unsere Hochzeitstorte aussehen?

Foto: bigstockphoto.com

Das ist in allererster Linie eine Frage Ihres persönlichen Geschmacks, sowohl optisch als auch im Wortsinn. Auf jeden Fall sollte eine Ihrer Torten besonders auffällig und als Hochzeitstorte auch erkennbar sein. Am besten macht sich eine mehrstöckige Etagen-Torte auf Ihrer Festtafel. Sie bietet auch ausreichend Fläche für schöne Verzierungen.

Beliebt sind seit einiger Zeit jedoch auch einstöckige hohe Hochzeitstorten, die einen kleinen Durchmesser haben, z. B. bis 18 cm. Ergänzt werden diese Minitorten dann durch kleine Leckereien wie Cupcakes, zusammen auf einer extra dafür konstruierten Etagere.

Eine Hochzeitstorte kann auch eckig, herzförmig oder völlig frei in der Form sein. Oft ist sie dann eher einstöckig angelegt und bietet sich als originelle Motivtorte oder für eine ganz besondere Oberflächengestaltung an.

Welche Hülle soll unsere Hochzeitstorte bekommen?

Als Klassiker aller Hochzeitstorten gilt immer noch ein Turm aus mehreren Torten, elegant umhüllt mit einem schönen glatten Überzug aus Marzipan oder Fondant. Brautpaare, die auch ihre Hochzeit eher puristisch halten, verzichten auf allzu üppige Details und belassen es bei wenigen, aber sorgfältig gesetzten Akzenten wie einigen echten gezuckerten Blütenblättern oder farbig abgesetzten feinen Linien oder Bändern aus Ganache oder gefärbtem Fondant.

Diese Art der Veredelung verlangt nach einem Höchstmaß an Präzision, denn man sieht hier jeden kleinen Wackler. Beeindruckend sehen bei diesen Torten auch marmorierte Oberflächen aus. Bei der Verarbeitung des Marzipans/Fondants wird Lebensmittelfarbe partiell auf die Oberfläche gestäubt oder teilweise in die Masse eingeknetet und dann erst gewalzt. So verteilt sie sich auf reizvolle Art auf der Gesamtfläche der Hülle und es entsteht ein wechselvolles Farbenspiel.

Viel Gestaltungsspielraum bekommt Ihr Konditor im Falle einer Hülle aus Creme. Von ebenen Oberflächen bis hin zu kreativen Strukturen kann er jede Menge Ideen umsetzen.

Die glatt verputzte Creme-Hülle ist die ideale Grundlage für verschiedene Oberflächen-Dekors, die vom Meister/-in mit Rakel, Spachtel und diversen Spritztüllen geformt werden.

Eine moderne Anmutung bekommt die Hochzeitstorte in der Version „Naked Cake“. Hier fällt die äußere Umhüllung des Tortenturmes mit Creme so zurückhaltend aus, dass das Innere dezent durchscheint, also die einzelnen Teig- und Cremeschichten und auch Früchte sichtbar werden. Sehr beliebt ist diese Tortenform bei Vintage-Hochzeiten, weil die Optik den Look unverputzter, weiß gekalkter Mauern von alten Industrie-Lofts aufgreift.

Fotos: bigstockphoto.com

Wie sieht es mit der Verzierung der Hochzeitstorte aus?

Zuckerblüten oder Fondantverzierungen sind sehr schöne Stilmittel, um Ihrer Hochzeitstorte den entscheidenten Charakter zu verleihen. Auch winzig kleine Streublümchen in verschiedensten Farben zaubern schöne Oberflächen.

Oder Sie entscheiden sich für durch Zucker kristallisierte Rosenblüten. Diese sehen nicht nur sehr edel aus, sondern schmecken auch lecker. Einige Konditoren haben sich darauf spezialisiert, aus Blütenpaste, Zucker und Esspapier filigrane kleine Kunstwerke zu gestalten. Allerdings hat dieser Aufwand auch seinen Preis.

Es müssen jedoch nicht immer Blumen sein. Im Trend liegen auch grüne Ranken und Blätter, die besonders gut zum Design der „Naked Cake“-Torten passen. Auch hier sollten Sie wie bei den frischen Blumen darauf achten, dass die Ranken wirklich essbar sind. Entweder aus Zucker oder Fondant hergestellt oder aus echten Kräutern (ungiftig und ungespritzt).

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihrer Hochzeitstorte einen ganz individuellen Anstrich zu verleihen, passend zu Ihrem Konzept und Ihren Farben. Entscheidend ist, dass alles stimmig ist und die Optik nicht wichtiger wird als der Geschmack. Auch in Sachen Stabilität ist die Erfahrung der Konditoren enorm hilfreich, denn sie wissen, wie ein Tortenturm beschaffen sein muss, damit er nicht nur die Anlieferung überlebt, sondern auch auf dem Kuchenbuffet eine gewisse Zeit schön stabil bleibt.

 

Interessant zu wissen:

Fast 80 Prozent aller Deutschen finden, dass eine Hochzeitstorte unbedingt zur Hochzeitsfeier gehört.

Die beliebtesten Geschmacksrichtungen sind:

Himbeer/Schokolade und
Ananas/weiße Schokomousse

 

Hier finden Sie Ihre Hochzeitstorte in Dresden und Umgebung

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen