• Slider Image

Accessoires für den Bräutigam

Das perfekte Hochzeitsoutfit: Accessoires für den Bräutigam

Nicht nur Bräute möchten an ihrem großen Tag glänzen. Auch für zukünftige Ehemänner ist ein rundum passendes Outfit am Hochzeitstag wichtig. Mit einem schicken Anzug ist es da noch lange nicht getan. Erst die passenden Accessoires machen den Look perfekt. Und hier gibt es auch für Herren mehr Möglichkeiten als gedacht.

Krawatte oder Fliege

Am Hals hat der Bräutigam die Wahl zwischen Krawatte, Krawattenschal oder Fliege. Worauf die Wahl fällt, bleibt dem Geschmack und dem Outfit überlassen. Aber hochwertig und farblich abgestimmt sollte es sein.

Accessoires zur Hochzeit

© Ruta Doksiene/Shutterstock.com

Hochzeitsaccessoires für den Bräutigam

© bigstockphoto.com

Das Einstecktuch

Mit dem Einstecktuch lässt sich noch ein zusätzliches i-Tüpfelchen setzen. Es sollte zu Krawatte oder Fliege, bzw. zum Farbthema der Hochzeit passen, muss aber nicht zwangsläufig ganz identisch sein, sondern darf ruhig etwas hervorstechen.

Die Uhr

Die Braut warten zu lassen, sollte der zukünftige Gatte besser vermeiden. Der ständige Blick auf das Handy wirkt am Hochzeitstag aber eher deplatziert. Die Uhr ist also allein aus praktischen Gründen fast schon ein Muss als Accessoires und kann obendrein sehr schmückend wirken. Das funktioniert natürlich nicht mit der nächstbesten Digitaluhr aus Plastik.
Eine edle Armbanduhr oder sogar eine Taschenuhr sollte es schon sein. Die Uhr sollte farblich gut mit den anderen Accessoires harmonieren und natürlich stilvoll sein. Beispielsweise eignen sich viele Rolex Vintage Uhren gut als Hochzeitsuhren, da sie als edel, klassisch und zeitlos gelten. Wer eine teure Uhr nicht selbst anschaffen will, kann vielleicht eine entsprechende Absprache für ein vorab überreichtes Hochzeitsgeschenk treffen. So hat man auch gleich ein schönes Erinnerungsstück an den Hochzeitstag.

Accessoires zur Hochzeit

© pixabay.com

Schmuckstücke

Je nachdem, wie viel „Bling“ gewünscht oder schon durch andere Accessoires gegeben ist, können auch Männer Schmuckstücke tragen. Die Möglichkeiten sind allerdings meist begrenzt, denn an der Hand hat heute natürlich der Trauring die Hauptrolle und die Krawatte verhindert eine Halskette.
Anzugschmuckstücke können allerdings eine schicke Ergänzung sein. Krawattenspange, Revernadel oder Manschettenknöpfe können für die Extra-Portion Chic sorgen.

Gürtel oder Hosenträger

Wer befürchtet, dass die Anzughose rutschen könnte oder es einfach chic findet, greift zu Gürtel oder Hosenträgern. Ersterer sollte zu den Schuhen passen, letztere eignen sich vor allem für einen Vintage-Look.

Der Kummerbund

Er ist nur noch selten anzutreffen und wird ausschließlich zum Smoking getragen. Fällt die Hochzeit allerdings eher extravagant aus, kann ein Kummerbund ein entsprechend edles Outfit aber durchaus perfektionieren.

Hut oder Zylinder

Hüte sind nicht unbedingt ein Standard-Accessoire, für ein individuelles Styling aber definitiv auch kein No-Go. Wird ein Hut getragen, sollte der Friseur Bescheid wissen, damit Abdrücke in der Frisur vermieden werden können. Und: Während der Zeremonie und beim Essen das Abnehmen nicht vergessen!

Accessoires für den Bräutigam

© Gordon Ball LRPS/Shutterstock.com

Die Sonnenbrille

Je nach Wetter und Location kann es nicht schaden aus praktischen Gründen eine, natürlich hochwertige, Sonnenbrille dabei zu haben. Sie sollte aber nur getragen werden, wenn nötig. Sonnenbrillen können allerdings auch ein witziges Accessoire für Hochzeitsfotos sein.

Wichtig bei allen Accessoires ist eine harmonische Abstimmung. Das gilt für die Bestandteile des gesamten Outfits, aber auch für das Erscheinungsbild von Braut und Trauzeugen. Mit ein paar Absprachen lässt sich ein schönes Gesamtbild erzielen, dass das Paar am großen Tag strahlen lässt und für tolle Erinnerungsfotos sorgt.

 

Hier erhalten Sie Ihren Hochzeitsanzug: